Leckere Rezeptideen

Schellfischküchlein

 

Zutaten (4 Portionen)

  • 250 g geräuchertes Schellfischfilet
  • 1 frisches Lorbeerblatt
  • 300 ml Milch
  • 375 g Kartoffeln, ungeschält gekocht und zerstampft
  • 8 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 100 g Mais
  • 4 Eier, hart gekocht, gepellt und gehackt
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 8 EL Doppelrahm (Crème double)
  • 2 Eigelb
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 125 g Paniermehl
  • Sonnenblumenöl für die Grillschale
  • Zitronenspalten, zum servieren
 

 

Zubereitung

 

Fisch, Lorbeerblatt und Milch in einen flachenTopf geben, 5-10 Minuten köcheln und anschließend abkühlen lassen. Haut und Gräten entfernen und anschließend das Fleisch zerblättern.

Fisch, Kartoffeln, Frühlingszwiebeln, Mais, Eier, Zitronenschale und Petersilie in einer Schüssel vermischen. In einer kleinen Schüssel Rahm und Eigelb verrühren und unter die Fischmasse mischen.

Die Masse in 4 Portionen teilen und jede zu einer Frikadelle formen. Die Frikadellen auf einen Teller nacheinander im Mehl wälzen, überschüssiges Mehl abschütteln.

Die ganzen Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen, danach in eine große flache Schale geben. Eine Frikadelle sorgfältig im verquirlten Ei drehen, anschließend in Paniermehl wenden, sodass sie vollständig damit überzogen wird. Mit den anderen Frikadellen auf die gleiche Weise verfahren.

Den Grill anheizen. Eine Grillschale mit Sonnenblumenöl bestreichen und auf den heißen Grill legen. Die Frikadellen in der Grillschale auf jeder Seite 5-6 Minuten grillen, bis sie goldbraun sind. Mit Zitronenspalten servieren.